Dabei handelt es ich um eine dreidimensionale Aufnahme des Ober- und Unterkiefers, welche eine exakte Diagnostik einzelner  Erkrankungen des Kiefers  ermöglicht. Die Untersuchung erfolgt im Gegensatz zum herkömmlichen CT oder MRT nicht in einer Röhre und zeichnet sich durch seine geringe Strahlungsintensität aus.“