Erkrankungen des Zahnfleisches und des Zahnhalteapparates, sowie deren Behandlung werden unter dem zahnmedizinischen Fachbegriff "Parodontologie" zusammengefasst.

Parodontitis ("Zahnfleischentzündung") ist in Deutschland die Volkszahnkrankheit Nummer Eins.

Die entzündliche Erkrankung des Zahnhalteapparates kann sowohl das Zahnfleisch als auch den Kieferknochen schädigen. Die Zähne verlieren ihren Halt, lockern sich und gehen im schlimmsten Fall verloren. Durch moderne Techniken der Parodontologie kann das heute verhindert werden.

Ein Behandlungsschwerpunkt unserer Praxis ist die moderne Parodontalchirurgie.

 

  » mehr Informationen